Aus eigener Erfahrung weiß ich, bevor ich mich zu einem Kurs anmelde, hab ich oft viele Fragen. Fragen, die auch eine Webseite nicht immer in Gänze beantworten kann. Mir selbst hat es oft geholfen, wenn ich Berichte ehemaliger Teilnehmer gelesen habe. Deshalb habe ich in 2017 erstmalig einige Teilnehmer nach Abschluss ihres Kurses gefragt, ob sie über ihre Erfahrungen etwas aufschreiben würden, um anderen die Teilnahme-Entscheidung zu erleichtern. Und ich bin sehr dankbar dafür, dass manche die Idee genauso gut fanden und ihre Erfahrungen aufgeschrieben haben. Im Folgenden lesen Sie also die authentischen Berichte von Menschen aus verschiedenen von mir angebotenen Kursen. 

Sozialpädagogin, 36

Als ich mich 2016 für den Kurs Autogenes Training (AT) angemeldet habe, hatte ich Schlafprobleme und eine wiederkehrende innere Unruhe. Beides machte mir im Alltag sehr zu schaffen.

Ich dachte, ein Entspannungsverfahren würde mir helfen. Mir fiel es damals ausgesprochen schwer, mich zu entspannen und mich auf „nur“ eine Tätigkeit zu konzentrieren. Ich empfand es als überaus „produktiv“, mehrere Dinge auf einmal bewerkstelligen zu können. So ging es über einige Jahre. Gut ging es mir damit irgendwann nicht mehr. Nach intensiver Recherche im Internet bin ich letztendlich im Quantum17 gelandet und dann auch geblieben.

Als ich die Räume das erste Mal betrat, gefiel mir sofort die helle und moderne Gestaltung. Eine angenehme Ruhe lädt zum sofortigen „Loslassen“ der Alltagssorgen ein. Bei einer Tasse Tee konnten wir als Teilnehmer in einem großzügig geschnittenen Empfangsraum eintreffen und ins Gespräch kommen. Dieses Ritual gefiel mir sehr gut. Es half mir, mich auf mich selbst und die folgende Trainingseinheit einzustimmen. In jeder Kursstunde wurde stets Wert gelegt, dass alle Teilnehmer über Erfahrungen sprechen und Fragen stellen konnten. Meine Kursgruppe setzte sich aus sechs Personen unterschiedlichsten Alters und Berufe zusammen, die ich als sehr angenehm empfand, weil es einen so persönlichen Charakter hatte.

Mit dem ruhigen und harmonischen Ablauf der Stunden ging es mir sehr gut. Ich erlebte Manuela als eine kompetente, ausgeglichene und in sich gefestigte Persönlichkeit, die den Menschen als ganze Person wahrnimmt. Jeder Teilnehmer wurde angehalten, seine eigenen Beweggründe zur Teilnahme am Kurs dazustellen, um so die Möglichkeit für eine individuelle Unterstützung und Anregung zu geben. Ich fühlte mich sehr wohl und in guten Händen.

Was ich schließlich am meisten aus dem Kurs mitgenommen habe, ist die Fähigkeit, jederzeit meine Konzentration auf den Atem zu lenken und dies als Entspannung und Wohlbefinden zu erleben. Die Aufmerksamkeit auf den Atem hilft mir gerade in Stresssituationen, innerlich zur Ruhe zu kommen. Dabei ist es mir möglich, meine Gedanken und Gefühle bewusst wahrzunehmen und zu beobachten, ohne sofort in die Handlung kommen zu müssen. Es brauchte etwas Übung und regelmäßiges Training bis sich eine Veränderung im Erleben gezeigt hat. Aber auch während des Übens hatte ich immer das Gefühl, ich tu was Gutes für meine Gesundheit und der Effekt ist sehr nachhaltig.

Tatsächlich hat sich meine Schlafsituation ganz wesentlich zum positiven verändert. Ich kann jetzt besser einschlafen und fühle mich dadurch viel erholter. Mir ist auch klar geworden, dass Manuela nicht umsonst immer wieder betont hat, wie wichtig das Üben ist. Dies hat mich Anfangs ganz schön Disziplin und Geduld gekostet. Doch mit jeder Trainingseinheit hab ich gemerkt, wie sich die Entspannung vertieft. Hab ich die Übungen weggelassen, konnte ich das Umgekehrte auch gleich erleben. Durch den Kurs habe ich eine zusätzliche Methode gefunden, mich zu entspannen - den Sport. Ich entdeckte eine Ausdauersportart für mich, die ich nun regelmäßig praktiziere.

Ich empfehle den AT- Kurs bei Manuela allen, die mich danach fragen und manchmal auch denen, die gar keine Ahnung haben, dass es so was Hilfreiches überhaupt gibt.

K.I., 36, Sozialpädagogin
Teilnahme am Kurs Autogenes Training vom 06.09.-01.11.16

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.